Workshop Programm

 

  Grundlagen Workshop:
Auf Wiedersehen Vollautomatik – der Weg zum individuellen Foto
Dieser Kurs richtet sich an fotografische Einsteiger, die vorwiegend mit der „grünen“ Programmautomatik arbeiten – das aber gerne ändern möchten.
Wie kann ich durch den Einsatz unterschiedlicher Blendenstufen die gewünschte Bildwirkung erzielen?
Wie gelingen Aufnahmen bei wenig Licht ohne Blitz? Wie vermittle ich meiner Kamera, wo genau die Schärfe in meinem Bild liegen soll ?
Jeder Kursteilnehmer wird im Laufe des Kurses seine Kamera kennenlernen und endgültig von der grünen Automatik Abschied nehmen.
Neben den technischen Aspekten stelle ich auch die kreativen Elemente der Bildgestaltung vor.
Sie werden bekannte Motive mit neuen Augen sehen und auch einen kleinen Ausflug in den Bereich der abstrakten Fotografie wagen.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Grundlagen Abendkurs:
Auf Wiedersehen Vollautomatik – der Weg zum individuellen Foto
Dieser Kurs richtet sich an fotografische Einsteiger, die vorwiegend mit der „grünen“ Programmautomatik arbeiten – das aber gerne ändern möchten.
Bei diesem Abendkurs vermitteln wir das nötige Basiswissen, um nie wieder mit der grünen Automatik fotografieren zu müssen.
Es werden werden die Zusammenhänge zwischen Blende, Verschlusszeit und ISO-Werten erklärt und an praktischen Übungen dargestellt.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Fujifilm X-System Abendkurs:
Dürfen wir vorstellen? Ihre neue FUJIFILM-Kamera! Das X-System in der Praxis.
Sie besitzen eine FUJIFILM-Kamera der X-Serie und möchten das Leistungspotential Ihrer Kamera voll ausnutzen? Dann ist dieser Abend-Fotokurs genau das Richtige für Sie.
Ich zeige Ihnen in Theorie und Praxis, wie Sie mit Ihrer Fujifilm-Kamera Ihre fotografischen Themen einfach realisieren können.
Neben den technischen Aspekten werden wir uns auch mit den kreativen Elementen der Bildgestaltung beschäftigen und auch die Frage beantworten, mit welchen Brennweiten sich für Sie die besten Ergebnisse erzielen lassen.
  Deutzer Kirmes Workshop:
„Alles dreht sich.“ – Bewegte Motive von der Deutzer Kirmes
In diesem besonderen Workshop werden wir die verschiedenen manuellen Möglichkeiten unserer Kameras anwenden, um „Bewegung sichtbar“ zu machen.
Wir werden die Blendenautomatik ausführlich kennenlernen, uns mit den verschiedenen Arten der Belichtungsmessung beschäftigen und auch die Mitziehtechnik wird vorgestellt.
Die Fahrgeschäfte der Deutzer Kirmes bieten für unser Vorhaben dafür eine schier unendliche Vielfalt an spannenden Motiven. Das Meer von Farben und Lichtern lädt außerdem
dazu ein, neben der Bewegung auch unterschiedliche Stimmungen sichtbar werden zu lassen.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
 

Mediapark Workshop:
Urbane Strukturen
Dieser Workshop hat die Architektur zum Thema, geht aber über das Fotografieren der Gebäudemdes Media-Parks hinaus: Wir versuchen, in den vielfältigen Strukturen und Materialien der Gebäudefassaden interessante Motive zu finden. Als Gegensatz dazu werden wir uns fotografisch auch mit den „verrückten“ Gebäuden beschäftigen, die sich auf der Oberfläche des Mediapark-Sees zeigen.
Den Teilnehmern dieses Kurses sollte der Zusammenhang zwischen Blende und Verschlusszeit grundsätzlich bekannt sein. Alle weiteren technisch notwendigen Kenntnisse werden in diesem Kurs vermittelt.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.

  Reisefotografie Abendkurs:
Schöner Urlaub – schöne Fotos!
In diesem Abendkurs bereiten wir Sie und Ihre Kamera auf Ihren Urlaub vor.
Zunächst machen wir Sie mit den wichtigsten Bedienelementen Ihrer Kamera vertraut und zeigen Ihnen, wie Sie schöne Urlaubsmotive fotografisch umsetzen können:
Gebäude, Innenaufnahmen von Kirchen und Museen, Portraits bis hin zu Nachtaufnahmen von Stadtansichten. Die Reisefotografie umfasst viele fotografische Themen. Dabei entscheiden Sie selbst, ob Sie die Automatikprogramme Ihrer Kamera nutzen, oder manuell die Belichtung steuern wollen. Beide Methoden werden in diesem Abendkurs – mit ihren Vor und Nachteilen – vorgestellt.
Aber auch die Praxis kommt in diesem Abendkurs nicht zu kurz: Wir werden Sehenswürdigkeiten vor Ort fotografieren und dabei eigene individuelle Sichtweisen entwickeln.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Makrofotografie Workshop:
Die Welt der kleinen Dinge – Makrofotografie für Einsteiger
Wer denkt beim diesem Thema nicht sofort an den Motiv-Klassiker „Schmetterling auf Blüte“? Tatsächlich lassen sich bereits auf einem kleinen Stück Frühlingswiesenweit über hundert geeignete Motive finden.
Über dieses klassische Makrothema hinaus werden wir in diesem Workshop in anderen Bereichen auf Motivsuche gehen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Technisch werden wir verschiedene Möglichkeiten kennenlernen, um in den Nahbereich vorzudringen. Angefangen von der einfachen Nahlinse bis hin zum hochwertigen Makroobjektiv. Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Tierfotografie Workshop im Kölner Zoo:
Mit den Erdmännchen auf Augenhöhe
Wir besuchen den Kölner Zoo und fotografieren dessen tierische Bewohner. Dabei begegnen wir unseren „Modellen“ mit Respekt und selbstverständlich ohne Blitzgerät.
In einer kurzen theoretischen Einführung wird gezeigt, wie Sie Ihre Kamera einstellen müssen, um z.B. unschöne Hintergründe zu vermeiden und die Tiere möglichst in einer natürlichen Umgebung zu zeigen.
Wir werden außerdem unsere Sichtweise für die Besonderheiten der verschiedenen Tiere schulen und dadurch Fotos erhalten, die sich auf den ersten Blick nicht ergeben. Ein leerstehendes Gehege muss keinesfalls unbewohnt sein…
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Abendkurs Bildbesprechung:
Wie gut sind meine Bilder?
Bei diesem Workshop stehen die Fotos der Kursteilnehmer im Mittelpunkt.
Bis zu eine Woche vor Kursbeginn kann jeder Teilnehmer maximal zehn Bilder seiner Wahl in digitaler Form bei mir abgeben/einsenden.
Am Kursabend wird eine Auswahl der Fotos in zufälliger Reihenfolge als Diaschau gezeigt und „zur Diskussion freigegeben“.
Wie wichtig ist der Einsatz einer nachträglichen Bildbearbeitung? Auch auf diese Frage werden wir an diesem Abend eine Antwort finden.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Workshop „Der abstrakte Alltag“:
Alltägliche Motive neu gesehen
Sie kennen die Zusammenhänge zwischen Blende und Verschlusszeit und die entsprechenden Bedienelemente Ihrer Kamera, um technisch ansprechende Bilder herzustellen.
Trotzdem fehlt Ihren Fotos „das gewisse Etwas“, das den Betrachter zum
Erstaunen bringt und Ihre Bilder zu etwas Besonderem macht.
Hier setzt dieser Workshop an. Wir beginnen mit einer kurzen Auffrischung technischer Grundlagen, um sie anschließend gezielt zu umgehen.
Wir werden alltägliche Motive mit neuen Augen sehen und dabei eigene Emotionen sichtbar werden lassen.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.
  Workshop Japanischer Garten:
Eine fotografische Entdeckungsreise in die japanische Kultur
Bei diesem Workshop machen wir eine fotografische Entdeckungsreise in die japanische Kultur.
Der Besuch des Japanischen Gartens in Leverkusen bietet mit seinem fernöstlichen Flair spannende Motive aus den Bereichen Natur und Architektur.
Wir werden hauptsächlich mit der Zeit- und Blendenautomatik arbeiten.
Entsprechende Grundkenntnisse wären von Vorteil, sind jedoch keine Bedingung.
Die Teilnahme ist auf maximal 10 Personen begrenzt um optimales Arbeiten zu garantieren.